Verein Museum der Arbeit

auch Freunde des Museums der Arbeit (Umbenennung)

Daten

Gründungsdatum: 1980

Ort: Hamburg

Geokordinaten Breite, Länge:1) 53.585913, 10.0456273

Kontakt/Website

Freunde des Museums der Arbeit e.V.
Wiesendamm 3
22305 Hamburg

Tel. und Fax: 040 - 428 133 520

E-Mail: MdAFreunde[at]museum-der-arbeit.de

Website (des Museums): http://www.museum-der-arbeit.de/Freunde

Quellen und Nachweise

  • [Ohne Autor], Selbstverständnispapier der Geschichtswerkstatt, beschlossen auf der Gründungsversammlung am 28. 5. 1983 in Bochum, in: Gd 9, 1984, S. 193 (Gründungspapier): Kontaktadresse
  • Geschichtswerkstatt 7.1985, S.1-10 und S.19-21:
    u.a. Bericht des Arbeitskreis Frauen im Museum der Arbeit e.V. über ihren Workshop
  • Freunde des Museums der Arbeit e.V. (Hrsg.), mitarbeit. 25 Jahre Verein Museum der Arbeit. Hamburg 2005:
    Geschichte und Bilanz, Zusammenarbeit Praxis- und Museumsexperten; Gründung als staatliches Museum 1990; Tage der offenen Tür April bis Mai 1985, jeder Arbeitskreis macht eine kleine Ausstellung.
  • Geschichtswerkstatt 12.1987 (Thema: Essen, Geschmack, Kultur), S.76:
    eine „AG Frauenarbeit in der Geschichte e.V., Hamburg“ stellt sich vor
  • Geschichtswerkstatt 15.1988 (Thema: Juden. Innenansichten vergangener Lebenswelten):
    Frauenwandbild im Hafen (vorgestellt von Elisabeth von Dücker)
  • Gabriele Franke/Reinhard Saloch/Dieter Thiele, „Bauer Eggers’ Linden stehen noch“. Erster Barbeker Geschichtsrundgang. Hrsg. v. Museum der Arbeit und Geschichtswerkstatt Barmbek. Hamburg 2. Aufl., 1988, S.26: Stadtteilrundgang Barmbek über die Gummi-Waaren Compagnie, derzeit in einem Gebäude das Museum der Arbeit,

Unveröffentliche Quellen

  • Der Verein verfügt über ein Vereinsarchiv im Gebäude des Museums der Arbeit, das ich für meine Untersuchung einsehen konnte. Ansprechpartner ist der Verein „Freunde des Museums der Arbeit“
1)
Die Koordinaten beziehen sich auf die Stadt, nicht auf die genaue Adresse